+43 1 505 27 21 fernlehre@humboldtschule.at
Künstliche Intelligenz an der Humboldt Matura-Schule

Künstliche Intelligenz an der Humboldt Matura-Schule

Content Credentials: Adobe Firefly generative AI technology

Die Humboldt Matura-Schule reagiert auf den Wandel in der Bildung, indem sie eine moderne, digitale Fernlehre anbietet, die auf die AHS- und HAK-Matura, den Handelsschulabschluss, die Berufsreifeprüfung und die Studienberechtigungsprüfung vorbereitet. Dabei beschäftigt sie sich nun auch intensiv mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Durch Schulungen und Veranstaltungen, wie den eEducation Praxistagen 2024, wurden verschiedene KI-Tools entdeckt, welche die Unterrichtsvorbereitung erleichtern können. Darunter Tools zur Erstellung von interaktiven Materialien und zur Bildgenerierung. Die Humboldt Matura-Schule gibt ihr KI-Wissen jedoch auch weiter, durch den neuen Online-Selbstlernkurs „Künstliche Intelligenz im Bildungsbereich“. Sie setzt KI auch selbst ein, insbesondere für Marketingzwecke und die Produktion von Videos. Der Einsatz von KI-Tools für die Unterrichtsmaterialerstellung wird als vielversprechend angesehen, besonders für die Abendkurse der Berufsreifeprüfung und die Lernstunden der Guided E-Learning Schüler:innen.

Die Revolution der Bildung: Wir beschäftigen uns auch mit den neuesten KI-Trends im Bildungsbereich

In der heutigen digitalen und vernetzten Welt ist Bildung mehr als nur das Auswendiglernen von Fakten. Sie ist ein Prozess der kritischen Reflexion, der Problemlösung und der Vorbereitung auf eine zunehmend technologisierte Zukunft.
Wir an der Humboldt Matura-Schule fühlen uns diesem Wandel verpflichtet und bieten daher eine digitale und moderne Art der Fernlehre für die Vorbereitung auf die AHS- und HAK-Matura, sowie den Handelsschulabschluss, die Berufsreifeprüfung und die Studienberechtigungsprüfung an. Außerdem beschäftigen wir uns bereits seit einiger Zeit mit dem innovativen Einsatz von Künstlicher Intelligenz.
Dazu haben wir Veranstaltungen zu diesem Thema besucht und Weiterbildungen in diesem Bereich absolviert. Des Weiteren haben wir unser Angebot der Weiterbildungsplattform „Die Bildungsgestalter“ um einen Kurs zum Thema „Künstliche Intelligenz im Bildungsbereich“ ergänzt. Mehr dazu gibt es nun, also weiterlesen lohnt sich.

Wir lernten KI-Tools bei den eEducation Praxistagen kennen

Neben diversen Schulungen und Veranstaltungen zum Thema KI, waren wir auch als Expert.Schule der eEducation Austria Community bei den eEducation Praxistagen 2024 in Linz mit dabei. Auch dort war Künstliche Intelligenz im Bildungsbereich das Thema Nummer Eins. Es wurden viele spannende KI-Tools vorgestellt, welche die schulische Unterrichtsvorbereitung erleichtern.

Besonders erwähnenswert fanden wir dabei Tools wie
https://curipod.com/,
https://web.diffit.me/,
https://www.eduaide.ai/,
https://twee.com/
oder
https://www.conker.ai/,
welche dafür genutzt werden können, um schnell und einfach interaktive Unterrichtsmaterialen zur Theorievermittlung oder Anwendung zu erstellen.

Für die Erstellung und Übung von Schüler:innen-Präsentationen haben uns die Tools
https://tome.app/
und
https://coach.microsoft.com/
beeindruckt.

In Sachen Bildgenerierung wurden die KI-Tools
https://openai.com/dall-e-2,
https://genly.ai/,
https://www.craiyon.com/
und
https://www.diffus.me/
vorgestellt.

Besonders interessant fanden wir auch Video-Avatar KI-Tools wie
https://www.colossyan.com/,
https://www.synthesia.io/,
https://www.d-id.com/
und
https://www.heygen.com/.

Mit den drei letzten genannten Tools beschäftigt sich unter anderem auch unser neuer Kurs „Künstliche Intelligenz im Bildungsbereich“.

Wir geben unser KI-Wissen weiter mit einem neuen Kursangebot

Als moderne Bildungsprofis sehen wir unsere Verpflichtung auch darin, unser Wissen zu neunen Bildungstrends weiterzugeben. Daher haben wir das Kursangebot unserer Weiterbildungsplattform „Die Bildungsgestalter“ um den betreuten Online-Selbstlernkurs „Künstliche Intelligenz im Bildungsbereich“ ergänzt. Dabei geht es in vier Modulen um eine Einführung in dieses Thema. In Modul 1 geht es um die Grundlagen zu KI. Modul 2 beschäftigt sich mit der kritischen Auseinandersetzung mit KI im Bildungsbereich und in den Modulen 3 und 4 werden diverse KI-Tools für die Unterrichtsvorbereitung und Erstellung von Unterrichtsmaterialien vorgestellt und angewendet.

Die Absolvierung ist online, komplett zeit- und ortsunabhängig möglich und nimmt in etwa 8 Stunden in Anspruch. Der Einstieg kann jederzeit erfolgen. Besonders geeignet ist dieser Kurs für Lehrer:innen, Trainer:innen und Personen im Bereich der betrieblichen Weiterbildung, welche Künstliche Intelligenz als Assistenz für ihre Unterrichtstätigkeiten nutzen wollen. Weitere Informationen dazu gibt es auf unserer Homepage https://www.bildungsgestalter.at/kurs/ki-fuer-den-bildungsbereich/.

Doch wir geben unser Wissen in diesem Bereich nicht nur weiter, sondern wenden es auch selbst für unsere Zwecke an.

Wir nutzen Künstliche Intelligenz selbst an der Humboldt Matura-Schule

Für die Erstellung von Texten lassen wir uns gerne von
https://chat.openai.com/
und
https://copilot.microsoft.com/
assistieren. Dies findet bei uns vor allem im Bereich Marketing einen großen Nutzen.

Besonders gerne nutzen wir auch die KI-Funktionen von
https://www.canva.com/
und
https://www.adobe.com/products/firefly.html
für die Generierung von Bildern. Auch das ist vor allem für unsere Marketingzwecke sehr hilfreich.

Im Rahmen der Produktion von Willkommens-, Info- und Lehrvideos sehen wir ein großes Potential in den oben genannten Video-Avatar KI-Tools und dem Screenrecorder-Tool https://www.loom.com/.

Den Einsatz der vorgestellten KI-Tools der eEducation Praxistage für die Erstellung von Unterrichtsmaterialien können wir uns ebenfalls sehr gut vorstellen. Einen großen Einsatzzweck sehen wir hierbei besonders im Rahmen unserer Präsenz-Abendkurse für die Berufsreifeprüfung, jedoch auch für die Lernstunden unserer Guided E-Learning Schüler:innen.

Sie möchten mehr über das Guided E-Learning oder unserem anderen Angebot erfahren?
Dann informieren Sie sich unter
https://www.matura.jetzt/
und
https://www.humboldtschule.at/
bzw. https://www.bildungsgestalter.at/.

 

 

Gerne beraten wir Sie über das Angebot der Humboldt Matura-Schule bzw. den Bildungsgestaltern im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs online, telefonisch oder persönlich.

Humboldt Matura-Schule + E-Learning Group = ein flexibler Bildungsweg

Humboldt Matura-Schule + E-Learning Group = ein flexibler Bildungsweg

Content Credentials: Adobe Firefly generative AI technology

Die Humboldt Matura-Schule und die E-Learning Group starten Ende 2023 eine Kooperation, die es ermöglicht, flexibel und online im Fernstudium vom Abschluss der Pflichtschule bis zum Studienabschluss zu lernen. Die Humboldt Matura-Schule bietet Vorbereitungskurse für verschiedene Prüfungen, darunter Berufsreifeprüfung, AHS- und HAK-Matura, sowie Handelsschulabschluss im Externistenwesen an. Die E-Learning Group konzentriert sich auf akademische Aus- und Weiterbildungen, darunter MBA-Lehrgänge, Hochschulzertifikate und Diplomlehrgänge. Die E-Learning Group ist eine der größten Hochschulgruppen in Europa mit mehr als 13.000 Studierenden. Teil des Bildungsnetzwerks der E-Learning Group ist die Deutsche Hochschule für angewandte Wissenschaften, die ein Portfolio an Bachelor-Studiengängen anbietet. Die Kooperation verbindet diese Programme und ermöglicht Bildungsinteressierten einen flexiblen Weg mit modernen digitalen Lernmethoden.

So lautet die erfolgsversprechende Formel der neuen Partnerschaft zwischen der Humboldt Matura-Schule und der E-Learning Group

Lernen wann, wo und wie man will, komplett online mit freier Zeiteinteilung und maximaler Flexibilität vom Ende der Pflichtschule bis hin zum Studienabschluss. Das klingt für Sie attraktiv? Mit der neuen Kooperation zwischen der Humboldt Matura-Schule und der E-Learning Group wird dies nun möglich. Denn die Bildungsprogramme beider Anbieter zeichnen sich durch diese Faktoren aus und werden nun durch eine Zusammenarbeit miteinander verknüpft.

Matura mit der Humboldt Matura-Schule und Studium an der Deutschen Hochschule

Die Humboldt Matura-Schule bietet dabei die Vorbereitung auf alle Prüfungen für die Berufsreifeprüfung, AHS- bzw. HAK-Matura und den Handelsschulabschluss im Externistenwesen an. Bereits seit vielen Jahren ist das für viele Schüler:innen eine perfekte Möglichkeit über einen alternativen Weg zum höheren bzw. mittleren Schulabschluss zu gelangen.
Das Programm der E-Learning Group fokussiert sich auf akademische Aus- und Weiterbildungen mit MBA und Bachelor-Studiengängen, Hochschulzertifikaten, Universitätslehrgängen, Diplomlehrgängen und Mikrozertifikaten. Die Absolvierung der Bachelor-Studiengänge erfolgt durch die Deutsche Hochschule für angewandte Wissenschaften, welche seit 2022 zur Familie der E-Learning Group zählt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf betriebswirtschaftlichen und technischen Themenbereichen.

Flexibles und selbstbestimmtes Lernen mit modernen digitalen Lernmethoden

Mit Ende des Jahres 2023 werden diese Ausbildungsprogramme durch eine Kooperation miteinander verbunden. Dadurch wird eine einzigartige Möglichkeit für Bildungsinteressierte geschaffen, nach Abschluss der Schulpflicht einen zu 100 % flexiblen Weg bis zum Studienabschluss zu gehen. Das Lernen erfolgt dabei im Fernstudium komplett selbstbestimmt über eine online Lernplattform und wird durch Fachspezialist:innen und diverse Zusatzangebote unterstützt. Hierbei kommen moderne digitale Lernmethoden wie beispielsweise Lernvideos, virtual classes, online Quizzes, interaktive Textbücher bzw. Lernpakete zum Einsatz.

Rabatt für die Studiengebühren und eine Vertriebspartnerschaft

Absolvent:innen der Humboldt Matura-Schule profitieren von dieser Partnerschaft durch einen Rabatt in Höhe von 250 Euro, den sie an der Deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften mit einem speziellen Rabattcode von der Humboldt Matura-Schule erhalten. Und das Weiterbildungsangebot der E-Learning Group wird durch eine Vertriebspartnerschaft für den betreuten online Selbstlern-Lernlehrgang zum/zur zertifizierten E-Learning Manager:in (certified by Austrian Standards) ergänzt. Dieser Lehrgang wird über die Weiterbildungsplattform „Die Bildungsgestalter“ der Humboldt Matura-Schule abgewickelt.

Das Team der Humboldt-Maturaschule freut sich sehr über diese erfolgsversprechende Zusammenarbeit. Wollen auch Sie Teil davon werden und diese einzigartige Möglichkeit für Ihren flexiblen Bildungsweg nutzen?

Dann informieren Sie sich zum Angebot der Humboldt Matura-Schule bzw. der Bildungsgestalter unter www.matura.jetzt und www.humboldtschule.at bzw. www.bildungsgestalter.at.
Und zum Angebot der E-Learning Group bzw. der Deutschen Hochschule unter www.fernstudium.study bzw. www.gu-hochschule.de.

Gerne beraten wir Sie über das Angebot der Humboldt Matura-Schule im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs online, telefonisch oder persönlich und leiten Fragen bezüglich des Angebots der Deutschen Hochschule bzw. ELG an die zuständigen Personen weiter.

So war 2022 in unserem Guided E-Learning

So war 2022 in unserem Guided E-Learning

Unser einzigartiges Guided E-Learning Konzept war bereits von Anfang an eine stark gefragte Kursvariante. Vor allem bei Jugendlichen und jenen, die ein Mehr an Betreuung und Unterstützung wünschen, ist diese Kursform sehr beliebt. 

Durch den stetigen Zuwachs von KurteilnehmerInnen im Jahr 2022 (der Einstieg in die Kurse ist ganzjährig möglich), wurde das Team der Coaches von zwei auf drei Personen erweitert. Mit Alice Draxler, Katrin Gschliffner und Michael Thüringer haben wir ein engagiertes und kompetentes BetreuerInnen Team. Ergänzt werden sie von den Trainerinnen und Trainern der jeweiligen Fächer, in denen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer ihre online Lernstunden nehmen. 

Die Kombination aus Onlinecampus, Betreuung durch unsere Coaches und den online Lernstunden sorgt für zahlreiche positiv abgelegte Prüfungen und Lernerfolge im Jahr 2022.

Lassen wir Zahlen sprechen

93% aller Prüfungsantritte unserer Guided E-Learning SchülerInnen wurden positiv bestanden.

90% Zufriedenheit aller Guided E-Learning SchülerInnen* dank der kontinuierliche Weiterentwicklung des GeL Systems

100% unserer Guided E-Learning SchülerInnen* lernen mit den Materialien unseres Online-Campus.

♥ Flexibilität und geführte Eigenständigkeit von Guided E-Learning SchülerInnen* als großer Plus-Punkt gesehen.

Im Durchschnitt bestehen unsere Guided E-Learning SchülerInnen 4,7 Prüfungen im ersten Jahr nach Erhalt des Zulassungsbescheids.

(*TeilnehmerInnen anonymer Umfrage unter den Guided E-Learning SchülerInnen im Dezember 2022)

Seit nun knapp eineinhalb Jahren gibt es das Konzept der erweiterten Betreuung in der Fernlehre: das Guided E-Learning.

„Gemeinsam statt einsam“ war von Anfang an das Motto und stets war und ist es uns wichtig, intensiv mit unseren GeL-SchülerInnen zusammen zu arbeiten, das Guided-E-Learning Konzept individuellen Bedürfnissen anzupassen und kontinuierlich mit entsprechenden Erweiterungen zu adaptieren. (z.B. regelmäßig stattfindende Get-Togethers, um sich mit anderen GeL-SchülerInnen zu vernetzen; Sprechübungen vor mündlichen Prüfungen, …)

Auf diese Weise konnten unsere GeL-SchülerInnen in kurzer Zeit viele Prüfungen positiv absolvieren, individuelle Erfolge erzielen und neue Freundschaften knüpfen.

Der Erfolg des Konzepts der erweiterten GeL-Betreuung spricht für sich und wir freuen uns sehr, auch weiterhin durch intensive Zusammenarbeit mit unseren GeL-Schüler:innen, das hohe Niveau beibehalten zu dürfen.

Alice Draxler

Guided E-Learning Coach, Trainerin für Deutsch, Geschichte und Politische Bildung

Wir gratulieren!

Auch im Jahr 2022 durften wir wieder viele GeL Matura- und Abschlussprüfungs-Abschlüsse verzeichnen und gratulieren nochmals herzlich!

Du interessierst dich für unser Guided E-Learning Angebot? Dann vereinbare deinen unverbindlichen Beratungstermin mit uns!

„Pläne sind dazu da, um geändert zu werden.“ 

„Pläne sind dazu da, um geändert zu werden.“ 

Dieses Zitat kennt wohl fast jede/r und viele haben es sich auch schon zunutze gemacht. Aber gerade beim Lernen ist das nicht immer die beste Idee. Schiebt man notwendige Tätigkeiten immer und immer wieder auf, so hat dies auch einen wissenschaftlichen Namen: „Prokrastination“.

    Prokrastination bezeichnet ein pathologisches Aufschiebeverhalten und ist eine ernstzunehmende Arbeitsstörung, die im Privatem aber auch beim Lernen oder in der Arbeit zum Problem wird.

    Ich mach‘ das später!

    Die Gründe, um notwendige Arbeiten aufzuschieben, sind unterschiedlich. Mangelnde Motivation, Überforderung oder die zu erledigende Arbeit/Aufgabe ist unangenehm.

    Wir haben hier einige Tipps gesammelt, um eine solche Situation zu vermeiden:

    • Teile große Aufgaben in mehrere kleine auf, die nacheinander erledigt werden können.
    • Setze dir selbst ein klares Ziel, wenn nötig, auch schriftlich in Form eines Zeitplans. Neben klar definierten Arbeitsphasen dürfen natürlich auch Erholungsphasen nicht fehlen.
    • Lerne aus deinen Zeitplänen und adaptiere sie, wenn dein Lern- oder Arbeitspensum von dir zu hoch oder zu niedrig eingeschätzt wurde.
    • Lass die Lernatmosphäre nicht außer Acht. Halte deine Lernmaterialien bereit, arbeite an einem zusammengeräumten Schreibtisch, drehe dein Handy auf lautlos und habe etwas zu trinken parat.
    • Belohne dich nach getaner Arbeit, so kannst du deine Motivation noch mehr steigern.

    Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht, weil ich alles gleichzeitig mache!

    Ein weiteres Problem ist auch, mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen zu müssen. Dabei kann es leicht passieren, von einer Aufgabe zur anderen zu springen und keine zu beenden, und dadurch zunehmend gestresst zu sein. Auch hierbei können kleine Änderungen Abhilfe schaffen:

    • Ordne deine Aufgaben nach Prioritäten, um weniger Zeit mit Nebensächlichkeiten zu verschwenden.
    • Erledige deine Aufgaben Schritt für Schritt und habe nur jene Unterlagen am Tisch liegen, die du auch aktuell bearbeitest.
    • Fange mit den Aufgaben an, die dir am schwersten fallen. Mit der Aussicht auf die leichteren Aufgaben fällt die Erledigung der unbeliebten Aufgaben leichter.

    Dauernd stört mich etwas oder jemand!

    Unser dritter und letzter Punkt zur Verbesserung des Lernverhaltens sind Tipps, um Störungen zu minimieren. Manche Störungen sind unvermeidlich, bei diesen gilt es den Umgang damit zu lernen. Andere jedoch, sind vermeidbar; dabei gilt es herauszufinden, welche Störungen vermeidbar sind:

     

    • Baue störungsfreie Zeiten in deinen Lernalltag ein und informiere auch dein Umfeld dementsprechend.
    • Kommuniziere ein klares und deutliches „Nein“, wenn du nicht gestört werden möchtest.
    • Setze ein Zeichen, da dies oft besser zu verstehen ist als Worte. Schließe etwa die Tür zu deinem Arbeitszimmer, setze dich an einen bestimmten Platz oder setze dir zum Beispiel Kopfhörer auf.
    • Und zu guter Letzt: Nimm das Lernen erst! Zu lernen ist auch Arbeit.

    Dein Humboldt Fernlehr-Team

    Die PQ5R Methode

    Die PQ5R Methode

    Die PQ5R-Methode ist eine Methode, um das Textverständnis zu erhöhen und mehr von dem Gelesenen zu behalten. Dabei bearbeitet man den Text in sieben Schritten.

    1. Preview: Überblick über den Text verschaffen
    2. Questions: Fragen an den Text formulieren
    3. Read: Den Text lesen
    4. Reflect: Über das Gelesene nachdenken
    5. Recite: Das Gelernte aus dem Gedächtnis mündlich vortragen
    6. Recapitulate: Zusammenfassung in eigenen Worten erstellen
    7. Repeat: Die Zusammenfassung regelmäßig wieder durchgehen

    1. Preview: Überblick über den Text verschaffen

    Der erste Schritt der PQ5R-Methode besteht darin, das Lesematerial zu überfliegen und sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei sollte dies bei einem Buch anders als bei einem normalen Text.

    Text

    Überfliegen Sie kurz den Text, um das Thema und den Aufbau des Textes zu erkennen. Achten Sie dabei auf den Titel und Untertitel sowie hervorgehobene Textstellen, wie fettgedruckte oder unterstrichene Schlüsselwörter oder Sätze. Eventuell lesen Sie auch den ersten und letzten Absatz des Textes.  Der erste Absatz enthält meistens Informationen zum Thema, Autor, Anlass und zur Absicht des Textes. Der letzte Absatz enthält ein Fazit, eine Zusammenfassung oder nächste Schritte. Um den Aufbau des Textes nachzuvollziehen, sollte  auch auf die Absatzlänge, Bilder, Grafiken und den groben Inhalt der einzelnen Absätze geachtet werden.

    Buch

    Betrachten Sie den Titel, das Cover und die Rückseite des Buches, um das Thema und die Ziele des Buches herauszufinden. Danach blättern Sie kurz durch das Buch um dabei unter anderem den grundsätzlichen Aufbau sowie die Verwendung von Bildern und Grafiken zu erkennen. Dann gehen Sie das Inhaltsverzeichnis durch und werfen gegebenenfalls einen Blick in den Index. Zum Schluss können Sie noch den Beginn der Einleitung lesen und den Aufbau eines Kapitels betrachten.

    2. Questions: Fragen an den Text formulieren

    Nachdem Sie den Text überflogen haben, formulieren Sie Fragen, deren Beantwortung Sie sich vom Lesen des Textes erhoffen. Dadurch wecken Sie Interesse und Neugier auf den Text und suchen beim Lesen gezielt nach den Textstellen, die Ihre Fragen beantworten. Halten Sie Fragen und Antworten schriftlich fest.

    3. Read: Den Text lesen

    Während des Lesens sollten Sie sich an Ihren Fragen orientieren und diese möglichst beantworten. Außerdem können Sie sich folgende Fragen stellen und beim Lesen beantworten:

    • Wovon handelt der Text oder das Buch als Ganzes?
    • Was wird im Detail gesagt und wie?
    • Ist das Geschriebene wahr?
    • Welche Textstellen sind wichtig?

    Um diese Fragen beantworten zu können, sind Markierungen im Text sowie Notizen am Rand oder auf einem zusätzlichen Blatt nützlich. Dabei sollten Sie die wichtigsten Textstellen unterstreichen oder markieren und wichtige Passagen durch eine vertikale Linie am Rand hervorheben. Unwichtige Abschnitte können durchgestrichen werden.  Dies hilft beim Textverständnis, da Sie sich automatisch fragen, ob diese Textstelle wichtig ist uns Sie finden die entscheidenden Textstellen schnell wieder, wenn Sie den Text ein weiteres Mal durchgehen oder ihn zusammenfassen wollen.

    Man kann auch Sterne an den Rand zeichnen, um die wichtigsten Passagen oder Kapitel zu kennzeichnen. Auch ist es hilfreich Schlüsselwörter oder wichtige Ausdrücke zu umkreisen und Symbole an den Rand zu zeichnen, z.B. ein Fragezeichen für Textstellen, die Sie noch nicht verstanden haben, „Bsp.“ für Beispiele, „Def.“ für Definitionen oder eine Hand für Dinge, die Sie anwenden oder üben wollen.

    Gehen Sie nach dem Lesen den Text nochmals durch und lesen Sie sich Ihre Markierungen und Notizen laut vor, sodass diese besser im Gedächtnis hängen bleiben.

    4. Reflect: Über das Gelesene nachdenken

    Während und nach dem Lesen man auch mal pausieren und über das Gelesene nachdenken. Versuchen Sie die Argumentationsfolge nachzuvollziehen und fragen Sie sich, ob der Inhalt ganz oder zum Teil der Wahrheit entspricht. Wichtig ist es nach der Intention des Autors zu fragen. Um diese herauszufinden, kann es hilfreich sein sich die Probleme und Ausgangsfragen des Autors klarzumachen, welche häufig bereits am Anfang des Textes bzw. im Vorwort genannt werden.

    Suchen Sie auch nach weiteren Beispielen, Analogien und eigenen Erfahrungen zum Gelesenen. Bei praxisorientierten Texten sollten Sie sich auch fragen, wie Sie das Gelesene anwenden können.

    5. Recite: Das Gelernte aus dem Gedächtnis mündlich vortragen

    Legen Sie den Text beiseite und versuchen Sie so viele Stichpunkte wie möglich aufzuzählen. Danach überprüfen Sie, was Sie vergessen haben, und wiederholen das ganze bei Bedarf nochmal.

    6. Recapitulate: Zusammenfassung in eigenen Worten erstellen

    Fassen Sie den Inhalt schließlich in eigenen Worten zusammen und verschriftlichen Sie Ihre Zusammenfassung. Idealerweise visualisieren Sie Ihre Zusammenfassung auch in Form einer Mind Map oder eines Schaubildes.

    7. Repeat: Die Zusammenfassung regelmäßig wieder durchgehen

    Der letzte Schritt der PQ5R-Methode dient dazu, den Inhalt durch regelmäßige Wiederholung langfristig zu behalten. Dabei sollten Sie, wie in Schritt 5 beschrieben, zunächst aus Ihrem Gedächtnis möglichst viel wiedergeben und anschließend nachschauen, was Sie vergessen haben.

    Dies sollte in folgenden Abständen wiederholt werden, um den Lernstoff ins Langzeitgedächtnis zu bringen: nach einer halben Stunde, nach zwei Stunden, nach einem Tag, nach einer Woche, nach einem Monat und nach einem halben Jahr.

    Ihr Humboldt Fernlehr-Team
    Klassisch oder innovativ?

    Klassisch oder innovativ?

    Lieber klassisch oder innovativ?

    Die Vorbereitung auf Prüfungen, abseits des Unterrichts in der Schule, muss nicht immer nur klassische Nachhilfe sein. Als eEducation Expert Schule ist es uns wichtig, auch Schülerinnen und Schülern öffentlicher Schulen unsere online Angebote als zusätzliches Lernangebot zur Verfügung zu stellen.

    Unsere online Kursangebote sind sehr unterschiedlich aufgebaut, wodurch fast jeder Lerntyp die für sich passende Vorbereitungsform findet.

    Übungswerkstätten

    Wichtige – vorher festgelegte – Themengebiete werden gemeinsam mit einer erfahrenen Lehrperson durchbesprochen. Dabei wird nach dem flipped classroom-Prinzip vorgegangen.

    Die Übungswerkstätten finden immer 8 Wochen vor den Maturaterminen statt und jedes Thema ist 3-mal zu unterschiedlichen Tageszeiten verfügbar. Wir bieten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Rechnungswesen/Betriebswirtschaft verschiedene Themengebiete an.

    Es wird die Theorie z.B. in Form von Videos oder Präsentationen zur Verfügung gestellt und der Teilnehmer/die Teilnehmerin löst danach selbstständig die bereitgestellten Übungsbeispiele. Im Anschluss werden die gelösten Aufgaben in einem Video-Stream mit der Lehrperson besprochen, offene Fragen geklärt und wichtige Tipps für die Prüfung gegeben.

    Mit € 39,00 ist die Übungswerkstatt eine preisgünstige Variante, um sich auf bestimmte Themengebiete vorzubereiten.

    Anmeldung: https://www.eventbrite.de/o/humboldt-matura-schule-27739697083

     

    Maturafit mit Onlinekurs

    Bei dieser Vorbereitungsvariante erhalten Sie 6 Monate Zugriff auf die Inhalte unseres Onlinecampus im gebuchten Fach für die AHS-Oberstufe, HAK oder HAS und können sich so kontinuierlich, zeit- und ortsunabhängig auf die Matura vorbereiten. Inkludiert sind auch unsere bewährten Selfchecks und die Korrektur der zur Verfügung stehenden Einsendeaufgaben sowie 6 Einheiten Einzeltraining (online).

    Diese Form der Vorbereitung kostet € 615,00 und bietet die größte Flexibilität in Kombination mit einer optimalen Prüfungsvorbereitung.

    Online Intensivkurse

    Unsere Intensivkurse bereiten gezielt auf die Matura vor. Unsere Trainerinnen und Trainer erarbeiten mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kleingruppen den prüfungsrelevanten Stoff.  Voraussetzung für die Teilnahme ist die absolvierte 8. AHS, 5. HAK oder ein abgeschlossener Vorbereitungskurs für die Berufsreifeprüfung.

    Im Preis von € 495,00 sind 22 online Unterrichtseinheiten, eine Probematura inkl. Korrektur und Nachbesprechung enthalten.

    Der Intensivkurs ist auch eine optimale Ergänzung zu „Maturafit mit Onlinekurs“ und in diesem Fall vergünstigt buchbar.

     Sie haben Fragen zu unseren Angeboten? Dann zögern Sie nicht und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns: